Antifa Demonstration Will Volkstod fuer die Echt-Deutschen

…Antifa (Anti-fascist) demonstrates against the right leaning party, AfD, and its voters. “Volk” is the term of those who are of the original Germans. Volkstod is death for the German volk…

Antifa = Kommunisten = Communists

The people demonstrating are foreigners, Jews, Communists from various countries, radical Germans, and mislead Germans via Communist jews. The whole horror is probably sponsored by the types like Jew Soros, to disturb peace and create lots of insecurity in Germany for the German people. Even children of AfD voters were attacked.

Antifa wurde in Deutschland bei Juden gegruendet und operierte von 1918 bis 1932. Es warb 6 Millionen deutsche Mitglieder (es waren auch viele Juden und feindselige Auslaender dabei) und versuchte Deutschland vollkommen, und nicht nur teilweise wie es bisher der Fall war, in die Haende der kommunistischen Juden zu spielen. Der groesste Umsturz sollte am Tag vor der Wahl kommen, im January 1933, um Deutschland in eine zweite juedische Soviet Union zu verwandeln, wie geprangert bei Juedin Rosa Luxemburg und ihren Komplizen. Waere Deutschland vernichtet worden, so wie Soviet Russland, dann waere ganz Europe und moeglich dann auch Amerika gefallen oder in einen Buergerkrieg verwickelt worden. Dann haette man schon 1933 die brutalste Neue Weltordnung in Europa eingefuehrt. Zum Glueck gab es einige nationalsozialistische Kaempfer die spaeter viele  echt-deutsche Kommunisten fuer den Nationalsozialismus gewannen und Hitler siegte im Wahlkampf.  Tausende Deutsche wurden damals von der Antifa ermordet, sogar auch nationalsozialistisch denkende Kinder. Das nationalsozialistische Denken fing schon an sich Ende des 1. Weltkrieges zu formen im Widerstand gegen die raubmoerderischen Juden welche das vom Krieg geschwaechte deutsche Volk mit vielen falschen Versprechen kontrollierten, und wurde anfangs von Fuehrern wie Sebottendorf gelehrt und gesteuert.

Antifa During Weimar Republik – Created by Communist Jews

KPD = Communist Worker’s Party

***

Video – BREAKING: It Is Exposed -The Real Identity Of Antifa Violent Leader-By Top News Headlines Daily

Atnifa Marsch Berlin “We Love Volkstod Banner” nach Bundestagswahl

Video: “I love Volkstod” – Die Antifa am 24.9.2017

Video: “Ganz Berlin Hasst die AfD”

***

Antifa greift wehrlose Familie an

Zum dritten Mal: Attacke auf Familie eines AfD-Politikers

Antifa bedroht Zeitschriftenhaender wegen Compact Magazine/Blog

Brutale Antifa-Gewalt gegen AfD-Wahlparty in Berlin

Antifa greift Gebäude der Kripo an

Blog: “Antifa tobt sich einen ab und wünscht uns

allen den Volkstod”

 

“Against your Volk Bla, bla, bla”

“Against your nationalistic shit!”

“For a world without borders.” (Getting all the invaders on their side)

***

Berlin  +++Antifa  hat AfD-Lokalität umstellt +++ Polizei muss die Antifa von der Türe drängen, dass die Lokalität verlassen werden kann +++ Die Linksextremisten von der Antifa drehen wieder einmal völlig hohl, wünschen uns allen den Volkstod und heißen „loud und clear“ alle Refugees willkommen. Zwischenzeitlich musste die Terrasse des angemieteten AfD-Wahlpartylokals am Berliner Alexanderplatz gesperrt werden, weil die Linksextremisten die Lokalität mit Gegenständen bewarfen. Mittlerweile hat die Antifa das Lokal umstellt. 

Während die Wahlgewinner dieser Bundestagswahl, die AfD, drinnen feiern, tobt sich eine relativ überschaubare Antifa-Gruppierung mit den immer gleichen „Nazi-Raus“-Parolen um den Rest ihres linksextremistischen Verstandes.

20:30 Uhr: Terrasse des AfD-Wahlpartylokals gesperrt

Gegen 20 Uhr musste die Terrasse des, durch die AfD für die Wahlparty angemieteten Traffic-Clubs in unmittelbarere Nähe des Alexanderplatz gesperrt werden, da die Linksextremisten Gegenstände auf die Terrasse geschleudert haben.

Eine knappe halbe Stunde später hat die Antifa nun den ganzen Block umstellt, so dass niemand mehr die Lokalität verlassen konnte. Die Polizei drängt aktuell die Antifa von der Tür ab.

Antifa Demonstration 24.9.2017 – We love Volkstod (death of the Germans)

Quelle: http://www.journalistenwatch.com/2017/09/24/antifa-tobt-sich-einen-ab-und-wuenscht-uns-allen-den-volkstod/

antifa-wuenscht-deutschland-den-volkstod-einheitsfeier-in-dresden-zerstoeren

###

Nach AfD-Wahlparty: „We love Volkstod“- Demonstranten attackieren AfD-Politiker und ihre Kinder

Nach dem Einzug der AfD in den Bundestag gingen in Berlin Menschen gegen die Partei auf die Straße. Laut Augenzeugenberichten wurden nach der Wahlparty in Berlin nicht nur AfD-Politiker, sondern auch ihre Lebensgefährten und Kinder von gewalttätigen Demonstranten angegriffen.

Am Bundeswahltag feierte die AfD in einer Diskothek am Berliner Alexanderplatz ihre Wahlparty. Den ganzen Tag über versammelten sich vor dem Gebäude Menschen, um gegen die AfD zu demonstrieren.

Nach Polizeiangaben waren es schließlich rund 700 Menschen, die Parolen wie „Haut ab, haut ab“, „AfD Rassistenpack“ und mehr riefen oder Krach mit verschiedenen Instrumenten machten. Die „Welt“ am Sonntag berichtete.

Viele hielten auch Transparente hoch wie „Rassismus ist keine Alternative“, „We love Volkstod“, „Deutsch uns nicht voll“ u.ä.

Gewalttätige und vermummte Demonstranten und Vertreter der linksradikalen Antifa waren auch mit dabei. Polizisten seien von ihnen mit Flaschen und Steinen beworfen worden. Es habe einige Festnahmen gegeben, meinte ein Polizeisprecher gegenüber der „Welt“.

Kinder von AfD-Poltikern angegriffen

Außerdem soll es zu tätlichen Angriffen seitens der Antifa gegen AfD-Politiker und ihre Angehörigen gekommen sein, wie das Nachrichtenportal „Wochenblick“ berichtete.

Selbst kleine Kinder, die die Wahlparty mit ihren Müttern vorzeitig verlassen mussten, sollen tätlich bedrängt worden sein, schrieb der persönliche Referent von AfD-Bundessprecher Jörg Meuthen, Tomasz M. Froelich laut „Wochenblick“ auf Facebook.

Auch Meuthen äußerte sich am Montag auf Facebook zu den Protesten: „Die Saat der Gewalt, gesät durch Attacken von Sigmar Gabriel, Ralf Stegner und anderen Spezialdemokraten, geht auf: Horden von linken Gewalttätern stürmten gestern die Polizeiabsperrungen rund um die Wahlparty unserer Bürgerpartei in Berlin.

Flaschen und Steine flogen gegen die Polizisten, und Menschen, die unsere Wahlparty verlassen wollten, wurden massiv angegriffen. Auch vor Frauen und selbst vor kleinen Kindern machten diese Täter nicht Halt“, so der AfD-Sprecher.

Hier ein Video von N24 zu den Protesten am Alexander Platz (4:12 Minuten):

Immer wieder Angriffe auf AfD-Politiker und -Sympathisanten

Immer wieder kommt es bei Protesten gegen die Alternative zu Angriffen auf AfD-Politiker und -Sympathisanten. So wurde eine 17-Jährige am Freitag nach der AfD-Abschlusskundgebung im niedersächsischen Northeim von einer etwa zehnköpfigen Gruppe angegriffen. Die „Hessische Niedersächsische Allgemeine“(HNA) berichtete am Montag.

Eine Angreiferin habe der jungen Frau habe nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung eine starke Ohrfeige gegeben. Außerdem habe ihr ein Angreifer in den Rücken getreten, wie die Polizei laut der HNA mitteilte. Bei den Angreifern habe es sich um Anhänger der linken Szene aus Göttingen gehandelt, so die Polizei weiter.

Zwei Northeimer seien der 17-Jährigen zur Hilfe gekommen – beim Eintreffen der Polizei habe sich die Lage beruhigt. Die junge Frau erlitt eine Gehirnerschütterung und musste zwei Tage zur Beobachtung stationär im Krankenhaus bleiben, so die HNA. (as)

Mehr dazu:

Dresden: Angriff auf AfD-Stand – Wahlhelfer (72) gewürgt und schwer verletzt

Angriff auf Gauland-Auftritt: Randalierer reißt Rednerpult von AfD-Bühne + VIDEO

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/nach-afd-wahlparty-we-love-volkstod-demonstranten-attackieren-afd-politiker-und-ihre-kinder-a2228883.html

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/stuttgart-linksextremist-18-schlaegt-afd-stadtrat-57-aus-gruppe-heraus-mit-holzlatte-nieder-meuthen-stumpfe-brutale-gewalt-a2106440.html

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/willkommen-in-der-hoelle-von-koeln-linke-gewalt-im-anmarsch-afd-bezieht-festung-maritim-4-000-polizisten-stehen-bereit-a2100960.html

This entry was posted in Bolshevism-Bolshevismus, Communism Jewish-Kommunismus Juedisch, Communists as Saints, Deutschsprachig. Bookmark the permalink.