Die Machtelite Zeigt Ihre Verehrung Fuer Satan

 …Diese Botschaft ist ganz klar: „Wir verehren Satan“. Dies mag einem unbedarften Zeitgenossen so unglaublich vorkommen, dass er die Botschaft einfach überliest. Wenn Staats- und Regierungschefs sich im Rahmen eines Milliardenprojekts der Welt mitteilen, darf man aber annehmen, dass es durchaus ernst gemeint ist. Die NWO ist damit in eine neue Phase eingetreten, und zwar die des offenen Satanismus…

Die Eröffnungsfeier des Gotthard-Tunnels am 01. Juni 2016 hatte offen ersichtlich den Charakter eines satanischen Rituals: U.a. trat eine Zombiearmee überwiegend weißer Frauen in Häftlingsuniformen à la Guantanamo auf, es wurden obszöne Tänze aufgeführt, Dämonen und Satansfiguren waren zu sehen, und das Ganze wurde von einer Ekel- und Unwohlsein erregenden Geräuschkulisse begleitet. Hier ein Video mit einzelnen Szenen:

Wie ist das Ganze zu bewerten? Wie manche Kommentare unter Artikeln der Massenmedien und in Blogs zeigen, reicht auch offener Satanismus nicht, um bei schlichten Gemütern einen Denkprozess zu starten (die vereinzelte Integration von Elementen der Schweizer Volkskultur in dieser grotesk modernen Inszenierung dient auch Manchen als Ausrede für die angebliche Harmlosigkeit des Ereignisses).Die Feier war für 1200 geladene Gäste, darunter die Staats- und Regierungschefs der Nachbarländer und 300 ausgewählte Journalisten isnzeniert. D.h. die Machtelite feierte sich selbst und unter sich, war aber darauf bedacht, den Untertanen mit der durch die Medien übermittelten aufwendigen Inszenierung eine Botschaft zukommen zu lassen.Diese Botschaft ist ganz klar: „Wir verehren Satan“. Dies mag einem unbedarften Zeitgenossen so unglaublich vorkommen, dass er die Botschaft einfach überliest. Wenn Staats- und Regierungschefs sich im Rahmen eines Milliardenprojekts der Welt mitteilen, darf man aber annehmen, dass es durchaus ernst gemeint ist. Die NWO ist damit in eine neue Phase eingetreten, und zwar die des offenen Satanismus. Dies ist beileibe nicht der einzige Hinweis, den man darauf finden kann.Dieser Hinweis ist v.a. wertvoll für diejenigen Zeitgenossen, die immer noch die Augen davor verschließen, dass das Weltgeschehen rein spirituell motiviert ist: Hinter ihm verbirgt sich der Kampf zwischen Gott und Satan. Ziele wie die Ausrottung von Völkern, ein weltumspannender Totalitarismus, menschenverachtendes Auserwähltheitsdenken etc. speisen sich nicht einfach nur aus Macht- und Profitgier, sondern verraten eine satanische Bosheit, und hier handelt es sich nicht nur um Rhetorik, sondern um sehr reale Vorgänge.Die hier zu beobachtende neue Stufe der Offenheit der Satanisten lässt voraussehen, dass auch die realen Konsequenzen, d.h. Völkermord (vorrangig an uns) und Versklavung, bald rapide an Geschwindigkeit und Durschlagskraft zunehmen können.Es gibt momentan keine politische Kraft auf diesem Planeten, die sich klar gegen diese satanische Politik ausspricht und dagegenhält. Der einzige Schutz besteht darin, sich Gott anzuvertrauen und sich klar auf seine Seite zu stellen. Ich empfehle vor diesem Hintergrund jedem die Lektüre des vorangehenden Artikels und der in diesem verlinkten Texte.Quelle: https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2016/06/04/die-machtelite-zeigt-ihre-verrehrung-fuer-satan/

Die Machtelite zeigt ihre Verehrung für Satan

This entry was posted in Deutschsprachig, Jews-Juden, New World Order, Perversion and Satanism and tagged . Bookmark the permalink.